Der Vegan Summer Day in Leipzig – ein wahrer Sommertag!

Vegan Summer Day

Der Name hielt selbst im September was er verspricht! Nach den herbstlichen Tagen konnte der Vegan Summer Day mit allem aufwarten, was ein richtiger Sommertag benötigt: Sonne satt, Gute-Laune-Musik, vielfältiges exotisches Essen, Künstler, Picknick-Atmosphäre und Sommerlaune. Da durfte auch das Hitzegewitter samt Regenbogen gegen Ende nicht fehlen! Dazu gab’s eine erfrischende Brise Informationen rund um das Thema vegan und Tier(aus)nutzung in Sichtweite des Völkerschlachtdenkmals.

Neben vielen Ess-Ständen, die von veganen Käsebrötchen über Cookies bis hin zu Rouladen für jeden etwas boten, gab es eine Auswahl an veganen – teils lokalen – Lebensmittel- sowie Kleidungs-Shops. Organisationen wie Ärzte gegen Tierversuche und Sea Sheppards hielten zudem vielfältige Informationen für alle Interessierten bereit.

Vegan Summer Day

Diese Chance ließen auch wir uns als Aktionsgruppe Dresden der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt nicht nehmen und waren mit eigenem Info-Stand vor Ort. Obwohl das Gelände im Vergleich zum Vorjahr sich etwas abgelegen präsentierte, bummelten Jung und Alt, neugierige Mischköstler wie auch Veganer durch das bunte Treiben. In der herrlich entspannten Atmosphäre ergaben sich auch an unserem Stand viele Nachfragen und interessante Gespräche. Nicht selten fanden wir uns umringt von wissens- oder leckereibegierigen Besuchern, die bei Quizfragen zur Massentierhaltung, Apfelkuchen sowie weiteren veganen Kostproben einiges dazu lernen und über die traurigen Fakten oftmals nur staunen konnten.

Auf der Bühne konnte man nicht nur spannenden Rednern wie dem Dresdner „Der Artgenosse“ lauschen, sondern wurde auch von Live-Musik bspw. der 2ersitz-Combo unterhalten. Doch nicht nur Musikliebhaber und Feinschmecker kamen auf ihre Kosten, auch für Kunstinteressierte wurde etwas geboten: Der Künstler und Wahlleipziger Hartmut Kiewert stellte seine beeindruckenden kritischen Gemälde aus, die z. B. als Poster und Postkarten auch für das heimische Wohnzimmer zu ergattern waren.

Dank der sommerlichen Temperaturen wurde der Seitenstreifen kurzerhand zum picknick-tauglichen Park umgewandelt und unter dem schattigen Kinderschmink-Pavillon ließ sich ein erstaunlich hohes Durchschnittsalter ausmachen. Selbst das Unwetter am späten Nachmittag konnte nicht alle Besucher wegspülen: Stattdessen wurde allseits zugepackt und Pavillons wie auch Materialien gerettet, um dann den Tag vergnügt zusammen ausklingen zu lassen.

Fazit: Ein großes Lob an die engagierten Veranstalter!! Der Tag war rundum motivierend und bereichernd für alle Seiten. Einziger Nachteil: er verging wie im Flug. Auch für uns war die Veranstaltung ein Fest, an dem wir sicherlich nicht zum letzten Mal teilgenommen haben. Doch nun auf zum nächsten Event – kommt vorbei und lasst euch überzeugen, dass Tierschutzarbeit nicht immer Arbeit, dafür aber viel Spaß machen kann!

Weiterführende Links

Veranstalter

http://neues-vorum.de/strassenfest/

Organisationen

http://albert-schweitzer-stiftung.de

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/

http://www.seashepherd.org

http://tbleipzig.blogsport.eu

Händler

http://hartmutkiewert.de

http://schmiauzes-taschengeld.blogspot.de

http://www.hansvurst.de/laden/

http://www.erntemich.de

https://www.facebook.com/2ersitz

Posted in Albert Schweitzer Stiftung, Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.