Brunchen für den guten Zweck

IMG_0575bgZum zweiten Mal richteten wir am ersten Sonntag im Oktober gemeinsam mit der Tierbefreiung Dresden den veganen Brunch im AZ Conny im Dresdner Hechtviertel aus. Auch dieses Mal galt es nicht nur vegane Köstlichkeiten aufzutischen und somit diese Ernährungsform Interessierten näher zu bringen, sondern insbesondere Spenden für Tierschutz/-rechtsprojekte und –vereine zu sammeln.

Neben Tee, Kaffee und pflanzlichem Milchangebot gab es allerlei pflanzliche Gaumenfreude zu entdecken, die von den Helfern liebevoll zubereitet wurden. Von Salaten, Kuchen und anderen Süßspeisen bis hin zu Aufstrichen und warm zubereiteten Speisen wie Linsenkroketten, Chili sin Carne oder Flammkuchennwar für jeden Geschmack etwas dabei. Auch der vegane Online-Handel Kokku stellte einige seiner Köstlichkeiten vor. Und auch der Kopf sollte Nahrung erhalten: An das Schlemmen schloss sich eine Filmvorstellung der Tierbefreiung Dresden an. Gezeigt wurde der Dokumentarfilm „Der Prozess“ über ein Verfahren gegen Tierschützer in Österreich.

Besonders gut gefiel uns auch diesmal wieder die bunt gemischte Besuchermenge die zur lockeren Atmosphäre beitrug. Auch der ein oder andere Nicht-Veganer fand zu unserer Freude den Weg zum Buffet.

Bei diesem Brunch entschieden wir uns, unseren Anteil der Einnahmen an den Erdlingshof zu spenden, der zur Zeit in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Dieser Gnadenhof verpflegt Tiere aus ehemaliger Massentierhaltung und gibt ihnen ein Heim, in dem sie ihren Lebensabend in Ruhe und Frieden verbringen können. Insgesamt kamen abzüglich der Herstellungskosten 350€ an Spenden zusammen, von denen wir unsere Hälfte komplett an den Erdlingshof überweisen konnten.

Wir freuen uns schon auf den Advents-Soli-Brunch am 07. Dezember! Vorbeikommen lohnt sich!

 

Mehr zum Thema:

https://www.facebook.com/events/282164268646082/?fref=ts

 

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.