Mit dem GrunzMobil auf Dresdens Einkaufsmeile

„Massentierhaltung abschaffen! Bitte unterschreiben Sie unseren Protest!“ konnten selbst ganz entschiedene Fleischliebhaber auf Dresdens Prager Straße nur schwerlich überhören. Grund dafür war die Einsatz-erprobte Stimme von Carsten Halmanseder, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, die im Schatten des GrunzMobils am 13.05.2015 durch die Dresdner Innenstadt tönte.

Wir hatten als Aktionsgruppe Dresden das Vergnügen, den Mitarbeitern der Albert Schweitzer Stiftung hier Gesellschaft zu leisten und die GrunzMobil-Tour für einen Tag tatkräftig zu unterstützen. Auch einige spontane Helfer von peta2 wappneten sich gegen den ein oder anderen verständnislosen Kommentar und informierten mit uns über die Vegan Taste Week.

Das Wetter war auf unserer Seite und auch viele Passanten nutzen die Gelegenheit, mehr über Wege zu lernen, im eigenen Leben etwas gegen die Massentierhaltung zu unternehmen. Erfreulicher Weise kamen so neben vielen neugierigen Fragen und interessanten Gesprächen rasch zahlreiche Anmeldungen für die Vegan Taste Week zusammen.

Eine sehr gelungene Aktion, die wohl noch einmal im Laufe dieses Jahres wiederholt wird. Weitere Helfer werden dabei immer gern gesehen. Wenn Sie uns unterstützen wollen, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

Aktive mit Schildern und Kuhkostümen vor dem Grunzmobil Mitglied der Aktionsgruppe in Gespräch mit Passantin Gespräch von Mitglied der Aktionsgruppe Dresden mit Passantin vor dem Grunzmobil Aktive in Kuhkostüm und mit Schildern gegen Massentierhaltung Aktive mit Schildern und Broschüren vor dem Grunzmobil Mitglieder der Aktionsgruppe Dresden und von peta2 im Gespräch mit Passanten
Posted in Albert Schweitzer Stiftung, Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.