Tierschutz an der Uni

In den letzten Monaten waren wir mehrfach als Aktionsgruppe Dresden der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt zu Gast auf dem Campus der TU Dresden. Ziel war es, an unserem Info-Stand über Mittel gegen die Massentierhaltung und zum Thema Veganismus zu informieren und darüber mit Studierenden ins Gespräch zu kommen. Mit Brownies und Quizfragen bewaffnet konnten wir uns dabei nicht nur über reichlich Sonnenschein, sondern auch über großes Interesse und zahlreiche neue Abonnenten für die Vegan Taste Week freuen.

Die Vegan Taste Week hilft Interessierten dabei, weniger Tierprodukte zu konsumieren und versorgt sie mit Alltagstipps, Hintergrundwissen sowie vielen leckeren Rezepten. Bereits 30.000 Menschen drücken so auf dem eigenen Teller ihren Protest gegen die Massentierhaltung aus. Und es werden immer mehr: Innerhalb von nur drei Monaten steigerten sich die Anmeldungen um 72%. Wir freuen uns, dass auch wir etwas dazu beigetragen konnten!

Wer zum Thema mehr wissen möchte, kann hier einen Blick in die Selbst-Wenn-Broschüre der Albert-Schweizer-Stiftung werfen oder sich direkt bei der Vegan Taste Week anmelden: http://vegan-taste-week.de/info/anmeldung.

Info-Stand auf dem Campus der TU Dresden Studierende am Info-Stand Studierende im Gespräch mit einem Mitglied der Aktionsgruppe Dresden Studierende im Gespräch mit Mitgliedern der Aktionsgruppe Dresden viele Studenten im Gespräch am Info-Stand der Aktionsgruppe Dresden Brownies mit Schildchen mit Tierbildern und Text "Danke dass du mich verschont hast" Student trägt sich für die Vegan Taste Week ein. Info-Stand auf dem Campus der TU Dresden viele Studenten am Info-Stand auf dem Campus der TU Dresden Mitglieder der Aktionsgruppe Dresden am Info-Stand
Posted in Albert Schweitzer Stiftung, Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.