Kein Weihnachtsspektakel auf Kosten der Tiere!

Dresdner Weihnacht-CircusAuch in diesem Jahr beweist der Dresdner Weihnachts-Circus durch sein Programm mit über 50 Tieren – darunter Zebras, Rinder, Kängurus, Seelöwen und Tiger1–, dass dieser die Zeichen der Zeit nicht verstanden hat: Weiterhin wird an einer Unterhaltung auf Kosten von Wildtieren festgehalten, welche die Mehrheit der Bevölkerung ablehnt2.

Die Argumente gegen Tiere im Zirkus sind dabei so zahlreich, dass es verwundert, wie diese Jahr für Jahr ignoriert werden können. Zuletzt konnten sich der Zirkusdirektor Mario Müller-Milano und andere Befürwortende des Zirkus mit Tieren während der Podiumsdiskussion vom 26.08.2016 mit den Argumenten für einen Zirkus ohne Tiere auseinandersetzen.

Mit seiner Haltung ist der Dresdner Weihnachts-Circus jedoch nicht allein. Auch die diesjährigen und teils langjährigen Sponsoren wie der MDR, die Morgenpost oder Feldschlösschen, scheinen sich keine Gedanken über den Preis einer fraglichen Unterhaltungsform zu machen, den letztendlich allein die Tiere zahlen.

Helfen Sie mit!

Um unseren Forderungen nach einem Zirkus ohne (Wild-)Tiere Nachdruck zu verleihen, bitten wir jede Person, sich mit uns aktiv für Tiere im Zirkus einzusetzen:

  • Bitte besuchen Sie keinen Zirkus mit (Wild-)Tieren.
  • Lassen Sie den Zirkus und Ihre Mitmenschen von Ihrer Entscheidung wissen: Suchen Sie das Gespräch, posten Sie in den sozialen Medien, verteilen Sie Flyer und schreiben Sie Briefe an Zirkusse und deren Sponsoren. Für den Dresdner Weihnachts-Circus können Sie hierfür unsere Vorlage nutzen, bei der Sie auch gern Ihren eigenen Standpunkt ergänzen können. Eine Übersicht über die Sponsoren und Partner wie auch deren Kontaktdaten finden Sie hier.
  • Beteiligen Sie sich an Kundgebungen oder organisieren Sie diese selbst.
  • Spenden Sie an Lebenshöfe, auf denen ausgedienten bzw. geretteten „Nutz-“Tieren ein schönes Leben ermöglicht wird.

 

Quellenangaben:

  1. TAG 24 (19.10.2016). Stellt der Weihnachts-Circus Sarrasani in den Schatten? [31.10.2016]
  2. PetitionPlus – „Wildtiere im Zirkus“. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag von abgeordnetenwatch.de. [31.10.2016]
    ZDFfrontal21 vom 03.03.2015
    , verfügbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=WH6i2AZwYj0 [31.10.2016]
    siehe auch: forsa. Meinungen zur Haltung von exotischen Wildtieren in reisenden Zirkusunternehmen. Repräsentative Meinungsumfrage vom 19. und 20.05.2014.

Mehr zum Thema:

Kommunales Verbot von Zirkussen mit Wildtieren in Dresden

Podiumsdiskussion zur Einführung eines „kommunalen Wildtierverbotes für Zirkusse“ in Dresden

Kundgebung zur Eröffnung des Dresdner Weihnachts-Circus 2015

Weitere Kundgebung für einen (Weihnachts-)Zirkus ohne Tiere

Demonstration vor dem Zirkus Berolina

Posted in Zirkus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.