Aktionen für die Albert Schweitzer Stiftung – 1. Quartal 2019

In das Jahr 2019 sind wir hochmotiviert gestartet – unsere Aktiven haben die Albert Schweitzer Stiftung von Januar bis März bei verschiedenen Aktionen unterstützt.

Zwei Aktive hinter einem Stand der ASS in einer Dresdner Mensa.

Mit veganen Wurst- und Käsealternativen sowie Infomaterial im Gepäck informierten wir interessierte Studierende über pflanzliche Ernährung.

„Oma kocht vegan“ in Dresdner Mensa vom 29. bis 31. Januar

Drei Aktive hinter einem Stand der ASS mit veganen Kostproben.

Wir saßen bereit für interessante Gespräche und kosteten natürlich auch die angebotenen Leckereien vor.

Eine außergewöhnliche Aktion fand im Januar statt: An drei aufeinanderfolgenden Tagen wurde in der Mensa „Zeltschlösschen“ deftige Hausmannskost à la Oma serviert – natürlich komplett vegan. Die Studierenden, die zum Essen in die Mensa kamen, durften unter anderem Seitangulasch und „falsche Forelle“ nach Hausfrauenart genießen. Außerdem konnten sie Rezeptkarten zum Nachkochen von Gerichten wie veganen Leberwurst-Alternativen oder Gemüsesülze mitnehmen, was auch rege Annahme fand. Insgesamt acht Aktive unterstützten den Infostand der Albert Schweitzer Stiftung an allen drei Tagen, es gab neben veganen Kochbüchern und anderem Infomaterial auch Käsealternativen von Wilmersburger und Wurstalternativen von Gut Wudelstein sowie Schokoladenriegel von Veganz zum Probieren. Vor allem mit Mensa-Gästen, die sich bereits vegan ernähren, kamen wir am Stand ins Gespräch. Die Aktion in Kooperation mit dem Dresdner Studentenwerk kam jedoch bei allen, die sich auf die Gerichte einließen, gut an und für etwaige Verbesserungsvorschläge hatten die Verantwortlichen Rückmeldezettel bereitgestellt.

Aktionsstand auf der Prager Straße

Nach einem kurzen Winterschlaf im Januar fand am 08. Februar unsere erste 2-stündige Straßenaktion für die Albert Schweitzer Stiftung auf der Prager Straße statt. Trotz der winterlichen Kälte begaben sich fünf unserer motivierten Aktiven nach draußen, um einen Aktionsstand zu betreuen und mit Passantinnen und Passanten ins Gespräch zu kommen. Insgesamt ließen sich 30 Interessierte für die Vegan Taste Week begeistern und am Ende erkundigte sich sogar ein potenzielles neues Mitglied nach unserer Arbeit – alles in allem eine erfolgreiche Aktion.

Über weitere unserer ASS-Aktionen kann sich z. B. hier informiert werden:
http://anima-ev.de/2018/10/15/aktionen-fuer-die-albert-schweitzer-stiftung-juli-bis-september-2018/
http://anima-ev.de/2018/07/10/aktionen-fuer-die-albert-schweitzer-stiftung-1-halbjahr-2018/

Aktionismus ist eine großartige Möglichkeit, um negative Emotionen in wirkungsvolles Handeln umzuwandeln! Noch dazu stellt sich durch Aktionen mit Gleichgesinnten ein wunderbares Gruppengefühl ein. Falls auch du Lust hast, aktiv zu werden, dann melde dich ganz unverbindlich unter: ag-dresden@albert-schweitzer-stiftung.de oder kontakt@anima-ev.de. Wir freuen uns auf dich!

Stand mit Rezeptkarten zu veganen Gerichten.Ein Teller mit Seitangulasch mit Rotkraut und Klößen.
Posted in Albert Schweitzer Stiftung, Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.