Aktive an einem Stand der Albert Schweitzer Stiftung, sowie ein Passant, der eine iAnimal-Brille aufgesetzt hat.

Aktionen für die Albert Schweitzer Stiftung im Herbst

In den letzten Wochen trotzten unsere Aktiven dem mittlerweile doch kühleren Herbstwetter und setzten sich als Aktionsgruppe der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt für ein Ende der Massentierhaltung ein. Grunzmobil zu Besuch Am 20. September 2017 unterstützten wir als AG Dresden den Einsatz des Grunzmobils, eines aufsehenerregenden Gefährts mit einem großen Schwein auf dem […]

Drei Aktivisten bei einem Stand der Albert Schweitzer Stiftung.

Aktive Unterstützung der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Auch diesen Sommer waren unsere Aktiven fleißig als Dresdner Aktionsgruppe der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt in Dresdens Innenstadt unterwegs, um auf das unsagbare Tierleid in der Massentierhaltung aufmerksam zu machen und den Passantinnen und Passanten Lösungsvorschläge näherzubringen. Die Moving Days im Dresdner Zentrum Zu den Moving Days sammelten wir auf der Prager Straße […]

iAnimal-Tourstop der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Aufklärung gegen Massentierhaltung mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Wie jedes Jahr gingen auch in diesem Frühjahr die Straßenaktionen der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt wieder in eine neue Runde. Unsere Aktiven beteiligten sich auch in den letzten Monaten engagiert als Aktionsgruppe Dresden der Stiftung an dieser Form der Aufklärungsarbeit gegen Massentierhaltung und für eine tierleidfreie Lebensweise. Die iAnimal-Tour in Dresdens Innenstadt Das Projekt […]

Anima e.V. bei der Aufklärungsarbeit in der Dresdner Innenstadt

Kükenschreddern – über Bunte Eier und ihren Preis

Für viele Menschen bedeutet Ostern frühlingshafte Tage mit der Familie zu verbringen, Süßigkeiten zu suchen und die Wohnung mit Ostersträußen und bunten Eiern zu dekorieren, doch was hat das mit dem Kükenschreddern auf sich? Gerade die Produktion von Eiern ist leider kein so freudiger Prozess wie der mit ihnen verbundene Feiertag. Aus diesem Anlass klärten […]