Veganer Brunch im Sommer 2022

Bei herrlichem Sommerwetter konnte am 21. August 2022 endlich wieder der jährliche vegane Brunch stattfinden. Wie schon in den Jahren zuvor wurden etwa 160 Besucher*innen vom Tierschutzverein Anima e. V. im Innenhof des Deutschen Hygienemuseums in Dresden mit veganen Köstlichkeiten versorgt. Passend zur aktuellen Ausstellung „Fake – Die ganze Wahrheit“ wurden unter anderem Eiersalat ohne Eier, Gyros ohne Fleisch und Käsekuchen ohne Quark zubereitet.

Hier zeigte sich schnell: es geht auch ohne Tierleid! Nicht nur der köstliche Geruch der frisch zubereiteten Crêpes machte den Brunch zum kulinarischen Erfolg. Auch die Auswahl an schmackhaften Dips und Aufstrichen, Salaten, Bratlingen und süßen Leckereien lud zum Probieren und Verweilen ein. Während des entspannten Beisammensitzens im Hof wurde verdaut und friedlich diskutiert: Scheuermilch, Kakaobutter und Leberkäse sind Produkte, deren Inhaltsstoffe nicht denen entsprechen, die man aufgrund des Namens erwarten würde – und dennoch dürfen sie so heißen. Warum also dürfen Pflanzendrinks nicht beispielsweise Hafermilch genannt werden? Immerhin kommt es auch bei den sogenannten Katzenzungen nicht zu Verwechslungen. Diese und weitere Fragen wurden angeregt und durch Informationen zur veganen Lebensweise und Tierschutz im Allgemeinen abgerundet.     

Das Feedback der Besucher*innen war eindeutig: Fake ist nicht gleich etwas Schlechtes! Die Gerichte schmeckten und die meisten Leute gingen nicht nur einmal zum Buffet. Verübeln kann man das natürlich niemandem – wer hält sich schon zurück, wenn leckerer Heringssalat angeboten wird, der noch dazu tierleidfrei ist? Es zeigte sich wieder, dass eine Ernährung ohne tierische Produkte problemlos möglich ist. Die Rezepte zum Nachkochen gibt es auch auf unserer Website (https://anima-ev.de/rezepte) – probieren Sie es doch einmal selbst!

Wir danken auf diesem Weg noch einmal den Aktiven des Vereins: eure harte Arbeit in der Küche und vor Ort war fabelhaft und hat den Erfolg erst möglich gemacht! Ein besonderer Dank gilt weiterhin der Solidarischen Landwirtschaft deinHof (https://dein-hof.de) und dem Schellehof (http://www.schellehof.de), welche den Brunch durch Spende von Lebensmitteln unterstützten. Außerdem danken wir Teerausch (https://teerausch.de) für das Beisteuern des erfrischenden Eistees sowie dem Deutschen Hygienemuseum (https://www.dhmd.de) für die reibungslose Zusammenarbeit und die zur Verfügung gestellte Location.     
Zu guter Letzt richten wir auch ein großes Dankeschön für das konstruktive Feedback und die Spendenbeiträge an die Besucher*innen des diesjährigen Brunchs.

Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.