Aktiv werden

Mitmachen

Ein direkter Weg, sich für Tierschutz und Tierrechte einzusetzen, ist, sich aktiv an unserer Arbeit zu beteiligen. Wir freuen uns über jede Unterstützung! Mehr zu den Inhalten unserer Arbeit finden Sie hier.

Menschen mit Fahnen und Schildern auf dem Rücken bei einer Demonstration
Tisch mit veganen Speisen
Menschen auf Decken beim Picknick

Zudem haben wir auch Stellen für ehrenamtliche Arbeit bei ehrensache.jetzt ausgeschrieben.

Interessiert?

Wir informieren Sie gerne über unsere Vereinsarbeit in einem persönlichen Gespräch. Darin können wir Ihnen unsere aktuellen Projekte zeigen und einen Themenbereich für Sie finden. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf oder besuchen Sie uns unverbindlich bei einem unserer Aktiven-Treffen. Sie können uns auch an einem unserer Info-Stände oder im Rahmen anderer Veranstaltungen besuchen. Informationen dazu finden Sie hier. Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist keine Voraussetzung für eine aktive Mitarbeit.

Haben Sie Fragen?

caret-down caret-up caret-left caret-right

Ihre Ansprechperson: Nadja

E-Mail: nadja.konrad@anima-ev.de

Selbstständig aktiv werden

Auch mit kleinen Taten können Sie sich für Tiere außerhalb einer regelmäßigen Vereinsarbeit einsetzen. Hier zeigen wir Ihnen einige Vorschläge, wie Sie sich selbstständig für mehr Tierwohl engagieren können:

  • Melden Sie Haltungsmissstände dem für Ihre Stadt zuständigen Veterinäramt. Kontakt zum Dresdner Veterinäramt können Sie hier aufnehmen.
  • Geben Sie Züchtern einen Korb! Bescheren Sie Tieren aus einem Tierheim ein liebevolles Zuhause. Dresdnerinnen und Dresdnern stehen vielfältige Angebote zur Verfügung:
  • Zeigen auch Sie, dass Tiere nicht der Unterhaltung dienen! Meiden Sie Zoos, Zirkusse und andere Einrichtungen, in denen Tiere als Attraktion gehalten werden. Unterstützen Sie gezielt Angebote ohne Tiere und mit ausschließlich menschlichen Akteuren!
  • Setzen Sie sich durch Ihre Teilnahme bei Demonstrationen für die Rechte von Tieren ein. In unserem Newsticker wie auch in unserem Kalender informieren wir Sie regelmäßig über anstehende Aktionen.
  • Ihre Stimme zählt! Durch das Unterzeichnen einer Petition kann Druck auf Entscheidungsträger und Unternehmen aufgebaut werden. Je mehr Menschen eine Petition unterzeichnen, desto wahrscheinlicher ist eine Änderung herbeizuführen. Auf aktuelle Petitionen weisen wir auf unserer Website hin. Bitte unterstützen Sie diese und informieren Sie Freunde, Kollegen und Bekannte. Sie können die Petitionen zudem über soziale Netzwerke teilen oder den Link zur Petition per E-Mail versenden.
  • Geben Sie Tieren auch eine politische Stimme und stimmen Sie im Wahllokal auch für sie. Informieren Sie sich vor anstehenden Wahlen über die Haltung Ihrer Kandidaten zu Fragen des Tierschutzes und Tierrechte. Für Wahlen in Dresden bieten wir Ihnen eine Übersicht aller Kandidaten sowie Ihrer Antworten auf tierschutzrelevante Fragen.
  • Nehmen Sie Kontakt zu Ihren politischen Volksvertretern auf. Regen Sie Verbesserungen an und informieren Sie diese über Missstände. Erfragen Sie außerdem deren Hintergründe und bitten Sie darum, diese abzuschaffen.
  • Fragen Sie in jedem Restaurant oder Imbiss gezielt nach einem pflanzlichen Angebot! Auch wenn die Speisekarte ein solches nicht aufführt oder Ihnen das vorliegende Angebot bereits bekannt ist. So helfen Sie, die Nachfrage nach pflanzlichen Angeboten aktiv und spürbar zu steigern. Je größer die Nachfrage ist, desto eher werden pflanzliche Angebote eingeführt bzw. erweitert.
  • Testen Sie pflanzliche Alternativen und geben Sie den Herstellern ein Feedback. Durch Ihre Resonanz können bestehende Angebote verbessert und ausgebaut werden. Bietet Ihr Lieblingshersteller keine pflanzlichen Alternativen an? Kontaktieren Sie ihn und erfragen Sie die Hintergründe!
  • Setzen Sie sich aktiv für ein pflanzliches Alternativangebot ein! Egal ob an Ihrer (Hoch-)Schule, Universität oder Ihrem Unternehmen.
  • Unterstützen Sie unsere Veranstaltungen. Egal ob Essensspende oder Sachspende.