Keesekuchen

Keesekuchen? – Lecker! Unser Rezept für pflanzlichen “Käsekuchen” begeistert neben seinem Geschmack auch mit der Konsistenz.

Rezept drucken
Keesekuchen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Boden
  • 300 g Mehl
  • 110 g Rübenzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 190 g Pflanzliche Margarine (Zimmertemperatur)
  • 0,5 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
Füllung
  • 100 g Rübenzucker
  • 125 g Pflanzliche Margarine (geschmolzen)
  • 2 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 1000 g Sojajoghurt (natur)
  • 10 ml Zitronensaft
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Boden
  • 300 g Mehl
  • 110 g Rübenzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 190 g Pflanzliche Margarine (Zimmertemperatur)
  • 0,5 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
Füllung
  • 100 g Rübenzucker
  • 125 g Pflanzliche Margarine (geschmolzen)
  • 2 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 1000 g Sojajoghurt (natur)
  • 10 ml Zitronensaft
Anleitungen
  1. Für den Boden Mehl, Zucker, Vanillezucker, Margarine, Backpulver und Salz zu einem homogenen, festen Teig verkneten.
  2. Springform gut einfetten und den Teig gleichmäßig auf dem Boden sowie etwa 2cm hoch am Rand verteilen.
  3. Springform für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Für die Füllung die geschmolzene Margarine, Sojajoghurt, Vanillepuddingpulver, Zucker und Zitronensaft mit dem Handrührgerät vermischen.
  5. Die Füllung auf den ausgekühlten Boden geben und bei 160°C ca. 50-60 Minuten im Backofen backen.
  6. Tipp: Die Füllung kann nach Belieben verändert werden. Wir haben bereits gute Erfahrungen mit gehobelter Zartbitterschokolade, frischen Beeren oder fruchtigem Sojajoghurt statt des oben angegebenen gemacht.
Rezept Hinweise

Foto von Philipp Lang

Veröffentlicht in Rezepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.